Wir freuen uns auf den Papst

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Sabine BeschmannDeutschland pro Papa - Kundgebung in Karlsruhe

 

Hunderte Vatikanfahnen, Plakate wie „We love Benedikt“ , „Highway to Heaven – B16” und über 1.000 Katholiken, säumten am vergangenen Samstag den Festplatz vor der Stadthalle in Karlsruhe. Deutschland pro Papa (DpP) hatte im Rahmen des Kongresses „Freude am Glauben“ zur öffentlichen Kundgebung als Vorbereitung auf den anstehenden Deutschlandbesuch des katholischen Kirchenoberhauptes aufgerufen.

 

Der Moderator der etwa über einstündigen Kundgebung und Geschäftsführer des katholischen Fernsehsenders EWTN, Martin Rothweiler, sprach in seiner Begrüßung angesichts des strahlenden Sonnenscheins von einem „Papstwetter“, passend zur Intention der Veranstalter. Zuversichtlich zeigte er sich weiterhin darüber, dass der Deutschlandbesuch in wenigen Tagen die „Herzen der Menschen“ erreichen wird. Benedikt XVI. sei mit seinem demütigen und bescheidenen Auftreten der beste „PR-Mann in eigener Sache“.

 

Michael HesemannAlle Hauptredner, angefangen von Ministerpräsident a.D. Werner Münch über den österreichischen Weihbischof Dr. Andreas Laun bis hin zum Bestsellerautor Michael Hesemann, warnten vor einer Entchristlichung Europas. Ein Europa ohne Christus, wäre leer und seelenlos. Die in den letzten Jahren und Monaten gesendeten politischen Signale seien bedenklich: Verbraucherschutz und Forschung hätten offensichtlich Vorrang vor dem Schutz des Lebens. Der Mutterleib kann heute nicht mehr uneingeschränkt als sicherer Ort für ungeborene Kinder gelten. Daher muss die Kirche immer von neuem die Mahnerin der Menschen sein. Die Zukunft des Christentums liege nicht in einer seichten „Wellnessrelegion“ sondern in einem klaren Bekenntnis und dem bewussten Gelebtwerden des Glaubens.

 

Weihbischof Andreas LaunPapst Benedikt XVI. ist die herausragende Persönlichkeit, die viele Menschen hörbar zur Umkehr und Besinnung aufrufen kann. Daher ist der Deutschlandbesuch ein so wichtiges Ereignis, nicht nur für die Katholiken. Die Teilnehmer der Kundgebung jedenfalls sandten ein eindeutiges Signal aus Karlsruhe aus: „Wir freuen uns auf Papst Benedikt XVI.!

 

 

 

 

Bilder: (c) Peter Winnemöller 2011

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 14. September 2011 um 23:36 Uhr

Geschrieben von: Administrator

Dienstag, den 13. September 2011 um 22:44 Uhr